Tipi-Aktionen von und mit allen

Ab dem 25. März 2022 stellt uns das Kulturbüro der Stadt Oldenburg das Tipi zur Verfügung. An diesem Tag wollen wir es gemeinsam mit möglichst vielen Menschen aus dem Quartier und auch mit Menschen, die drumherum wohnen, aufbauen und auch ein wenig feiern. Letzteres machen wir natürlich nur dann vor Ort, wenn das Wetter es zulässt. Mehr Bilder vom Tipi gibt es hier.

In der Zeit danach, also insgesamt bis Mitte Juli diesen Jahres, wünschen wir uns viele weitere Aktionen von Bewohnern des Quartiers für Bewohner des Quartiers. Auch dabei gilt: Auch Menschen, die nicht direkt im Quartier wohnen, sind willkommen mitzumachen!

Eine Übersicht über die bereits fest geplanten Events beim Tipi, aber auch über die weiteren Veranstaltungen unseres Vereins, finden Sie in dem Kalender auf dieser Seite.

Mit einem Klick auf den Namen der Veranstaltung gelangen Sie auf eine Seite mit weiteren Informationen dazu.

Goodbye Tipi

Ein Rückblick

Fast vier Monate war das Tipi in NeuDonnerschwee zu Gast. Vom Eröffnungsfest bis zum (Abschluss-) Sommerfest haben viele Bewohner*innen des Quartiers diesen neuen Treffpunkt geliebt und genossen. Das Tipi war Anlaufpunkt für Jung und Alt, wurde von vielen Besuchern des Quartiers bewundert.

Mutig nahmen wir Ende März den Aufbau in Angriff und viele fleißige Hände haben geholfen. Da niemand von uns je das Tipi auf- oder abgebaut hatte, war es ein kleines Abenteuer, die langen Bambusstangen und das riesige Patchwork-Geflecht zusammen zu fügen. Doch mit vereinten Kräften gelang es und wir konnten am Tag darauf ein großes, buntes und fröhliches Eröffnungsfest feiern.

Dank des Kulturbüros der Stadt Oldenburg hatten wir zum Eröffnungsfest die Zirkusschule Seifenblase zu Gast. Die beiden Auftritte waren beeindruckend! Alle wurden erfolgreich animiert, sich auch einmal im Jonglieren, Tellerdrehen oder Stelzenlauf zu probieren (mehr Bilder gibt es hier).

Wir vom Verein NeuDonnerschwee haben Kaffee und Kuchen angeboten, Musik zum Mitsingen und Tanzen kam von Jürgen Fastje. Dazu konnten sich Klein und Groß beim Kinderschminken verschönern lassen. Es war ein rundum schönes und gelungenes Fest für alle Nachbarn und ein guter Start für den Treffpunkt Tipi!

Leider hat uns der April dann noch einen ordentlichen Sturm gebracht und das Tipi stand schief. Unsere Kräfte reichten leider nicht, es wieder aufzurichten. Erfolg hatte erst die Freiwillige Feuerwehr Osternburg, die kurzerhand ihren Übungsabend verlegte, um das Tipi wieder auf sichere Beine zu stellen.

Viele Aktionen

Einzelne Aktionen liefen während der ganzen Zeit: es wurde gemeinsam gehäkelt und gezeichnet, es wurde Vorgelesen und noch einiges mehr: Kleine und größere Feiern fanden am Tipi statt, die benachbarte Kita kam zum Frühstücken, Kindergeburtstage wurden gefeiert, aber auch zum abendlichen Picknick haben wir uns getroffen. Ein besonderes Highlight war der Auftritt von "Capriole", einer Mittelaltertanzgruppe, in authentischen Kostümen, mit der musikalischen Unterstützung der "Traumtänzer".

In Zusammenarbeit mit dem Donnerschweer Turnverein von 1887 e.V. konnten wir ein Bewegungsangebot für Kinder am Sonntagmorgen machen, aber auch einen Sportnachmittag mit Vorführungen der Sportler*innen veranstalten. Auch hier kamen Jung und Alt zusammen: erfahrene Sportler*innen spielten mit Kindern Ball und gaben ihre Begeisterung für Sport weiter. Es wurde Hiphop getanzt und unglaublich fitte Frauen haben ihr wöchentliches Workout gezeigt.

Das Tipi war auch ein Ort für kulturelle Angebote: ein Liedermacher-Duo aus dem Quartier begeisterte die Kinder, die bereits den Aufbau der Tontechnik mitverfolgt haben und sichtlich stolz waren, die Künstler persönlich zu sprechen. Die einfühlsame und auch mitreißende Musik von „Seelefant“ durften wir zweimal erleben, zuletzt beim Sommerfest.

Dadurch, dass das Tipi weit entfernt von unseren Wohnungen stand, war jede Veranstaltung mit aufwändiger Logistik verbunden, aber auch dafür fanden sich immer wieder fleißige Helfer*innen. Es wurden Getränke, Technik, Stühle, Tische und Bänke - immer wieder aufs Neue - herangetragen, mit Lastenkarren und -fahrrädern bewegt. Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten, ohne Euch hätten wir das nicht geschafft!!!

Ein Sommerfest

Zu guter Letzt hatten wir ein wunderschönes, harmonisches Sommerfest. Das Improtheater vom Blauschimmel Atelier hat uns verzaubert, Livemusik, diesmal, neben "Seelefant", auch mit dem DeutschRapper „Peurcy“, und viele kleine Angebote der Nachbarschaft haben uns einen tollen Tag beschert. Es wurde gebastelt, jongliert und gespielt, gegessen, getrunken, geschnackt und gefeiert, erst der herannahende Regen ließ uns am Abend das Weite suchen.

 

 

 

Fazit

Das Tipi war ein voller Erfolg für das Quartier! Die Nachbarschaft hat sich getroffen, sich kennengelernt und neue Kontakte wurden geknüpft. Wir hoffen, das auch ohne Tipi fortsetzen zu können.

Inzwischen ist das Tipi von der Gemeinwesenarbeit Bloherfelde/Eversten abgeholt und wieder aufgebaut worden. Auch dort werden Aktionen stattfinden.